Sázkovky s CZ licencí | CZ
Výběr obsahu:
Sázkovky s CZ licencí
Casína s CZ licencí
Evropské sázkovky a casína
Výběr jazyka:
CZ
DE
ZA

Špindlerův Mlýn bereitet einen einzigartigen Winterklassiker vor, auch Jaromír Jágr spielt mit

Špindlerův Mlýn und das gesamte tschechische Eishockey können sich auf ein außergewöhnliches Eishockey-Erlebnis freuen. Die Agentur Eniva bereitet eine Reihe von Spielen unter freiem Himmel mit dem treffenden Namen Winter Classic vor. Zum ersten Mal in der Geschichte des tschechischen Eishockeys werden Ligaspiele direkt unter den Pisten ausgetragen. Das ganze Projekt ist für den 10. bis 12. Dezember geplant. "Ich glaube, dass dies ein Ereignis sein wird, das es hier in der Tschechischen Republik noch nie gegeben hat und vielleicht auch nie wieder geben wird", sagt der Botschafter des Projekts, kein Geringerer als Jaromír Jágr.

Luboš Přibyl

Luboš Přibyl

Špindlerův Mlýn bereitet einen einzigartigen Winterklassiker vor, auch Jaromír Jágr spielt mit

Špindlerův Mlýn und das gesamte tschechische Eishockey können sich auf ein außergewöhnliches Eishockey-Erlebnis freuen. Die Agentur Eniva bereitet eine Reihe von Spielen unter freiem Himmel mit dem treffenden Namen Winter Classic vor. Zum ersten Mal in der Geschichte des tschechischen Eishockeys werden Ligaspiele direkt unter den Pisten ausgetragen. Das ganze Projekt ist für den 10. bis 12. Dezember geplant. "Ich glaube, dass dies ein Ereignis sein wird, das es hier in der Tschechischen Republik noch nie gegeben hat und vielleicht auch nie wieder geben wird", sagt der Botschafter des Projekts, kein Geringerer als Jaromír Jágr.


Die ganze Idee wurde vor einem Jahr geboren

Die Idee, dieses große Eishockeyereignis zu organisieren, entstand durch einen glücklichen Zufall, was der Mitinhaber der organisierenden Agentur Eniva, Tomáš Vosátky, bestätigt. "Vielleicht sollte ich das nicht sagen, aber die Idee wurde in dem Moment geboren, als wir eine ganz andere Veranstaltung in Špindlerův Mlýn planten. Aber wir fanden die Verbindung zwischen der Bergwelt und dem Eishockey viel interessanter." Die Planungen für das erste Targeting begannen vor fast einem Jahr. "Sobald wir alles überprüft hatten und feststellten, dass wir eine Eishockeyhalle und Tribünen im Bereich der Skipiste unterbringen konnten, begannen wir mit der ernsthaften Planung."

Das Projekt erhielt in diesem Frühjahr einen schweren Schlag unter die Gürtellinie, als alle Vorbereitungen durch Einschränkungen im Zusammenhang mit der Coronavirus-Epidemie unterbrochen wurden. Glücklicherweise hielt auch dies die Organisatoren nicht davon ab, ihren Traum zu verfolgen, und die Vorbereitungen gehen weiter. "Im Mai haben wir begonnen, sehr intensiv zu arbeiten, und ich glaube, dass die derzeitige Situation es uns erlauben wird, die Veranstaltung zu organisieren, auch wenn die Lage nicht gerade einfach ist. Auf jeden Fall verfolgen wir die Entwicklung des Coronavirus sehr genau und wir haben einen sogenannten Covid19-Koordinator im Organisationsteam, der sich mit den Auswirkungen der Maßnahmen, insbesondere auf dieWir haben einen so genannten covid19-Koordinator im Organisationsteam, der sich mit den Auswirkungen der Maßnahmen, insbesondere auf die Logistik vor Ort, befasst, damit wir die Veranstaltung gemäß den zum Zeitpunkt des Winterklassikers geltenden staatlichen Vorschriften organisieren können", so Andrea Bársony, Mitinhaberin der Agentur.

Ein spektakuläres Ereignis im Wert von zig Millionen Kronen

Es ist nicht einfach, eine Veranstaltung dieser Größenordnung zu organisieren, auch nicht in finanzieller Hinsicht. Das weiß auch Jaromír Jágr, der in seiner Karriere bereits drei Open-Air-Duelle erlebt hat. Zum ersten Mal spielte er 2009 auf dem Roten Platz in Moskau in der KHL auf einer Freilufteisbahn, und 2012 und 2014 bestritt er auch zwei Freiluftspiele in der berühmten NHL. "Als ich das erste Mal von dem Projekt hörte, dachte ich, es sei verrückt. Ein Stadion dort zu bauen, wo es noch nie war? Aber als ich mehr und mehr Informationen erhielt, war ich überzeugt, dass es die erfolgreichste Veranstaltung aller Zeiten werden würde."

Das Budget für die Veranstaltung beträgt derzeit rund 33 Millionen Kronen. Die endgültige Zahl muss jedoch noch abgewartet werden. Die Kapazität des provisorischen Stadions ist auf 7.500 Fans festgelegt. "Die Tribünen sind aus Kapazitätsgründen nur Stehplätze. Das Fassungsvermögen des Stadions wird 7 500 Zuschauer betragen. Die Beschränkung für Veranstaltungen aufgrund des Coronavirus liegt derzeit bei 5.000 Zuschauern. Wir rechnen damit, dass wir die Besucherzahl begrenzen müssen", erklärt Barsony.

Aufwen können sich dieFans freuen?

Am ersten Tag stehen die Spiele der Nachwuchsmannschaften auf dem Programm. Die Kladno Knights und Vrchlabí bestreiten ab 12 Uhr ihr Duell, vier Stunden später folgen die Youngsters von Mountfield und Sparta.

Der folgende Tag steht im Zeichen des Duells der Chance League zwischen Vrchlabí und Kladno, in dessen Trikot der legendäreund das tschechoslowakische Duell der Legenden, das reich an berühmten Namen der jüngeren Geschichte sein wird. Neben Jagr, der bei diesem Testspiel einige Einwechslungen vornehmen will, haben folgende Spieler ihre Teilnahme zugesagt. Ručinský, Šlégr, Nedvěd, Židlick ý, Straka und Eliáš werden in der slowakischen Mannschaft erwartet, während die Brüder Hoss, Pálffy, Bondra, Višňovký sowie Uram und Pucher auf dem Eis stehen werden. Es wird auf jeden Fall ein attraktives Spektakel mit Eishockey-Weltgrößen auf beiden Bänken.

Die ganze Veranstaltung wird am Samstagnachmittag mit dem Extraliga-Duell zwischen Mountfield und Sparta ihren Höhepunkt finden. Davor findet das zweite tschechoslowakische Derby statt, das von den Para-Hockeyspielern bestritten wird.

Program Winter Classic

Quelle: winterclassic.cz

Wo man Tickets bekommt

Der Verkauf von Eintrittskarten für dieses außergewöhnliche Spektakel beginnt am Montag, den 27. Juli um 10:00 Uhr auf der offiziellen Website der Veranstaltung www.winterclassic.cz. Die Tageskarten sind für zwei Spiele an diesem Tag erhältlich und nicht übertragbar. Pro Kauf werden maximal 10 Karten zur Verfügung stehen. Für die Spiele der Juniorenmannschaften wird kein Eintritt erhoben.

Die Kartenpreise beginnen bei 990 CZK und variieren je nach gewähltem Spielort. Für einen Sitzplatz hinter den Toren zahlen Sie zwischen 990 CZK und 1 390 CZK. Für die Haupttribüne müssen Sie mindestens 1 990 CZK einplanen. Für den Eintrittspreis können Sie sich auch das morgendliche Warm-up ansehen.

Die Organisatoren bereiten auch VIP-Kartenpakete vor, die per E-Mail an vip@winterclassic.cz erhältlich sein werden .

"Wir glauben, dass wir ein attraktives Programm für die Zuschauer zusammengestellt haben, das ein Grund sein wird, nach Špindlerův Mlýn zu kommen, und dass die Spieler, angeführt von Jaromír Jagr, eine tolle Eishockeyatmosphäre genießen werden", fügt Andrea Bársony hinzu.

Die Spiele werden auch live übertragen, und zwar von O2 TV und CT Sport.

Weitere Informationen unter

Website :www.winterclassic.cz
Facebook:
https://www.facebook.com/winterclassiccz/
Instagram:
https://www.instagram.com/winter_classic_cz/
Youtube: https:
//www.youtube.com/channel/UCenjNxUNH_0-BYzb2ECV_eQ