Finalist des Tournament of Champions wegen häuslicher Gewalt angeklagt

Luboš Řepa

Luboš Řepa

Finalist des Tournament of Champions wegen häuslicher Gewalt angeklagt


Während die Zuschauer dem Endspiel beim diesjährigen Tournament of Champions entgegenfiebern, bei dem die Weltranglistenerste die Nummer zwei der Welt Daniil Medvedev und der auf geführte Alexander Zverev aufeinandertreffen, führt die ATP hinter den Kulissen eine interne Untersuchung gegen den deutschen Tennisspieler durch. Er wurde von seiner Ex-Partnerin der häuslichen Gewalt beschuldigt.

Mit Olga Scharypowa in der Hauptrolle

Man kann nicht sagen, dass dies ein Einzelfall war, die ganze Affäre um Zverev ist viel komplexer. Das behauptet zumindest Olga Sharypova, eine ehemalige russische Tennisspielerin und Partnerin des deutschen Olympiasiegers von Tokio. Vor weniger als einem Jahr hat sie über ihre Beziehung zu dem deutschen Tennisspieler gesprochen. Und laut ihrer Aussage war es sicherlich keine Idylle.

Sharypova sagte, dass der deutsche Tennisspieler sie während ihrer 13-monatigen Beziehung mehrmals psychisch und physisch missbraucht haben soll. Das Ganze spitzte sich bei den US Open im vergangenen Jahr zu, als Zverev die Russin in einem Hotelzimmer mit einem Kissen erdrückte und ihren Kopf gegen eine Wand schlug. Darüber hinaus erzählte Sharypova den Medien, dass Zverev sie auch verbal angegriffen habe, ohne Rücksicht auf die Anwesenheit anderer Personen.

Bonus až 3000 Kč !

Der Fall wird von der ATP untersucht.

Der Fall ist so weit gediehen, dass die Association of Tennis Professionals (ATP) eine interne Untersuchung eingeleitet hat, die nun, ein Jahr nach dem Bekanntwerden von Sharypovas Geständnis, damit begonnen hat, die Einzelheiten des Falls zu untersuchen. Zverev, der die Anschuldigungen seiner ehemaligen Partnerin in den sozialen Medien bestritten hat, scheint sich davon nicht aus der Ruhe bringen zu lassen. Denn in wenigen Augenblicken wird er beim prestigeträchtigen Tournament of Champions um seinen zweiten Karrieretitel kämpfen .