Sázkovky s CZ licencí | CZ
Výběr obsahu:
Sázkovky s CZ licencí
Casína s CZ licencí
Evropské sázkovky a casína
Výběr jazyka:
CZ
DE
ZA

Junioren-Weltmeisterschaften finden wegen des Coronavirus nicht statt


Die ersten Berichte in den ausländischen Medien haben sich leider bestätigt. Die Junioren-Weltmeisterschaften wurden wegen zunehmender Fälle von Coronaviren abgesagt. Dies geschah nur vier Tage nach Beginn der Weltmeisterschaft.

20Bet nabízí až 100% vstupní bonus !

Das Turnier begann ohne Probleme

Es sah so aus, als würde das Turnier ohne größere Probleme über die Bühne gehen. Zumindest deutete dies auf den Beginn der Meisterschaft hin, der ohne größere Probleme verlief. Allerdings dauerte es nicht allzu lange. Die ersten Probleme traten am Dienstag auf, als die Ansteckung im Team der Vereinigten Staaten auftrat. Das Team musste sich in Quarantäne begeben, und das Spiel gegen die Schweiz wurde verschoben. Am Mittwoch trat der erste bestätigte Fall auch in der tschechischen Mannschaft auf, und die Schützlinge von Karel Mlejnek konnten das Duell mit Finnland nicht antreten. Nach einem weiteren Befund im russischen Kader spekulieren die Medien, dass der Jüngste positiv getestet wurde Matwej Michkow, die Turnierleitung, hat zusammen mit den Managern aller Mannschaften beschlossen, die Meisterschaft abzusagen.

Quelle: diebytheblade.com

"Gemeinsam mit den Mannschaften sind wir mit vollem Vertrauen in die COVID-19-Protokolle der IIHF, des Provinzverbands von Alberta und der kanadischen Gesundheitsbehörde zu dieser Veranstaltung gegangen. Wir waren es den teilnehmenden Mannschaften schuldig, unser Bestes zu tun, um die notwendigen Bedingungen für das Gelingen dieses Ereignisses zu schaffen. Leider war das nicht genug. Jetzt müssen wir uns Zeit nehmen und uns darauf konzentrieren, alle Spieler und Mitarbeiter sicher nach Hause zu bringen", sagte IIHF-Präsident Luc Tardif.

Star Wars findet nun doch nicht statt

Bereits vor Beginn der Meisterschaft hatte die IIHF beschlossen, dass in diesem Jahr niemand aus der Elitegruppe absteigt und die Veranstaltung im nächsten Jahr mit elf Teilnehmern ausgetragen wird. Die Neulinge werden die Weißrussen sein. Die Fans sind jedoch enttäuscht, da das Turnier, bei dem die größten Jugendmannschaften gegeneinander hätten antreten können, nun zu Ende geht. Talente aus Kanada und Russland, nämlich Connor Bedard, der mit vier Toren gegen Österreich glänzte, und Matvey Michkov, der als Nachfolger von Alexander Ovechkin gilt.

Sportaza nabízí 100% vstupní bonus !