Medwedew begann seine Mission, seinen Titel beim Tournament of Champions zu verteidigen, siegreich


Nach zwölf Jahren wurde das diesjährige Tournament of Champions von London nach Turin, Italien, verlegt, wo Daniil Medvedev und Hubert Hurkacz das erste Match bestreiten. Dieses Duo wird in der roten Gruppe von Alexander Zverev und Matteo Berrettini begleitet. In der grünen Gruppe treten der an Nummer 1 gesetzte Novak Djokovic, Andrey Rublev, Stefanos Tsitsipas und Casper Ruud an.

Medwedew - Hurkacz

Medwedew, der Titelverteidiger des letzten Jahres, hatte in seinem ersten Match gegen den polnischen Tennisspieler keine leichte Aufgabe. Die Spielbilanz sprach für den Russen, der alle drei Begegnungen für sich entscheiden konnte.und war der Favorit, aber alle ihre Matches waren recht ausgeglichen und wurden auch über die maximale Anzahl von Sätzen gespielt.

hurkacz

Quelle: kafkadesk.org

Der dritte Satz musste die Entscheidung bringen

Und genauso ausgeglichen verlief auch dieses Match. Im ersten Satz standen die Aufschläge beider Tennisspieler auf der Kippe und mussten im Tiebreak entschieden werden, doch Medvedev gab seinen Aufschlag dreimal ab und verlor das verkürzte Spiel. Hubert Hurkacz, der seine gute Form aus den letzten Turnieren bestätigte, verlor jedoch gleich zu Beginn des zweiten Satzes seinen Aufschlag und da er im gesamten zweiten Satz keinen einzigen Breakball gegen Medvedevs Aufschlag verwandeln konnte, verlor er diesen mit 3:6. Der dritte und entscheidende Satz begann auf die gleiche Art und Weise. Hurkacz verlor gleich zu Beginn des Satzes seinen ersten Aufschlag und konnte diesen Verlust nicht mehr umkehren. Daniil Medvedev war bei eigenem Aufschlag sehr souverän und ließ seinen Gegner nicht ins Spiel kommen. Der Russe gab während des gesamten Matches nicht ein einziges Mal seinen Aufschlag ab und das machte den Unterschied aus. Am Ende siegte er mit 6:7, 6:3, 6:4.

Nächster Spielplan in der roten Gruppe

Medvedevs nächster Gegner ist Alexander Zverev, ein mit Spannung erwartetes und viel beachtetes Match zwischen der Nummer zwei und der Nummer drei der Welt. Hubert Hurkacz wird dann auf Matteo Berrettini treffen .

vstupni bonus 22bet