Sázkovky s CZ licencí | CZ
Výběr obsahu:
Sázkovky s CZ licencí
Casína s CZ licencí
Evropské sázkovky a casína
Výběr jazyka:
CZ
DE
ZA

Octagon 30 wird Peñaza und den ersten Frauen-Titelkampf überhaupt bieten


Am Donnerstag, den 30. Dezember, ab 18:00 Uhr, findet das Oktagon 30-Turnier statt, das ursprünglich in der O2-Arena stattfinden sollte, aber aufgrund der staatlichen Maßnahmen gegen die Ausbreitung der Pandemie in die Brünner Festung - die Brno Zoner BobyHall - verlegt wurde. Die Eintrittskarten für die Prager O2-Arena behalten ihre Gültigkeit. Das Turnier wird jedoch erst am 26. Februar 2022 stattfinden.

Das Highlight des Abends

Die Zuschauer können sich auf Namen wie Robert Pukač, Lucia Szabová, Tereza Bledá, Matěj Peňáz und andere freuen. Einer der größten Anziehungspunkte von Oktagon 30 wird der Kampf zwischen Peňáz und Kon sein. Der tschechische Profi-Kickboxer Peňáz sollte ursprünglich gegen Čep antreten, verletzte sich jedoch vor zwei Wochen, so dass er nun auf den erfahrensten Kämpfergegen den erfahrensten Kämpfer antreten, gegen den er je angetreten ist - den ehemaligen BAMMA-Champion Cheick Kone. "Money" Peñaz ist eine der prominentesten Figuren im aktuellen Octagon. Seine Bilanz: 4 Kämpfe und 4 schnelle KOs in der ersten Runde. Gegen ihn wird jedoch der sehr erfahrene Cheick "Cheickoss" Kone antreten, der eine Vorliebe dafür hat, Leute schnell einzuschläfern, wie er es ausdrückt: "Mein Job ist es, den Leuten zu helfen, in weniger als 15 Minuten einzuschlafen."

Matej "Money" Peñáz in Aktion. Quelle: Fightlive.com

Weitere interessante Duelle stehen auf dem Programm

Im Weltergewicht werden Matúš Juráček und Robert Pukač gegeneinander antreten und Tato Primera und Emmanuel Dawa. " Ich denke,Pukac wird Matúš zu Boden bringen. Da hat Yuracek Lücken. Mit einem kleinen Vorsprung könnte Robert es schaffen. David Dvorak gibt Jurek mehr Chancen: "Für mich ist Matúš der Favorit. Er hat mehr Erfahrung, er reitet auf einer großen Welle. Er hat eine bessere Bilanz, er hat mehr Erfahrung, er hat eine bessere Bilanz. Ich denke, er wird taktisch gut aufgestellt sein. Jakub Tichota gegen Dawid Kareta und Aleksander Kolontay gegen Mate Sanikidze werden für die Kämpfe im Federgewicht sorgen. Im Schwergewicht können sich die Zuschauer auf eine Konfrontation zwischen Daniel Dittrich und Tadeej Dajcman freuen. Im Weltergewicht stehen sich Daniel Škvor und der Brasilianer Jhonathan Azevedo( ) gegenüber, der nach mehr als zwei Jahren Pause in den Käfig zurückkehrt.

Der erste Frauen-Titelkampf überhaupt

Auch bei den Frauen werden die Fans einen pikanten Kampf sehen. Der Titel im Fliegengewicht wird im Duell zwischen der bisher ungeschlagenen Tereza Bleda und der Brasilianerin Mabelly Lima vergeben. Ein weiterer interessanter Kampf wird das Duell zwischen Lucie Szabová und Olga Rubnova sein. Bei diesem Kampf handelt es sich um einen Vier-gegen-Drei-Kampf im Bantamgewicht.