U20-Weltmeisterschaft: Die größten Favoriten

Morgen um 15.00 Uhr starten die tschechischen Junioren mit einem Spiel gegen das favorisierte Russland in die tschechische Meisterschaft. Zusammen mit den Teams aus Übersee gehören sie zu den größten Favoriten der Weltmeisterschaft. Werfen wir einen genaueren Blick auf die wichtigsten Medaillenanwärter.

Luboš Přibyl

Luboš Přibyl

U20-Weltmeisterschaft: Die größten Favoriten

Morgen um 15.00 Uhr starten die tschechischen Junioren mit einem Spiel gegen das favorisierte Russland in die tschechische Meisterschaft. Zusammen mit den Teams aus Übersee gehören sie zu den größten Favoriten der Weltmeisterschaft. Werfen wir einen genaueren Blick auf die wichtigsten Medaillenanwärter.


Kanada

Das Team der Maple Leafs ist traditionell der große Favorit, und das ist auch dieses Jahr nicht anders. Der größte Star in der Auswahl von Trainer Hunter ist der 18-jährige linke Flügelspieler Alexis Lafreniere (auf dem Eröffnungsfoto), die wahrscheinliche Nummer eins im nächsten Draft. Lafreniere, der oft mit Sidney Crosby verglichen wird, hat in der laufenden QMJHL-Saison in 32 Spielen 70 Punkte gesammelt! Beim letztjährigen Heimturnier erlebte er bereits die Atmosphäre einer Juniorenmeisterschaft und erzielte in fünf Spielen ein Tor. "Letztes Jahr habe ich zum ersten Mal alles mitgemacht, also weiß ich schon, was mich erwartet. Aber ich habe meine Fähigkeiten definitiv verbessert und bin im Laufe des Jahres schneller geworden", erklärte Lafreniere im Camp vor dem Turnier.

[hcm]bettingshopsbonus;tpl:default,11[/hcm]

Künftige Draft-Stars gibt es im Team Kanada zuhauf. Einer der drei besten Spieler ist Quinton Byfield, ein strammer Center, der erst 17 Jahre alt ist und für Sudbury in der OHL spielt. Dawson Mercer ist ein hervorragender Powerplay- und Shorthand-Stürmer. Zusammen mit Lafreniere gilt er als der beste Spieler der QMJHL, wo er für Drummondville spielt. Zwischen den Stöcken werden die Kanadier wahrscheinlich auf Nico Daws setzen, der durch seine hervorragenden Leistungen in der OHL auf sich aufmerksam gemacht hat. In 20 Spielen für das Team Guelph hat er einen Schnitt von 2,06 und eine Erfolgsquote von 93,9 %. Einer der besten Defensivspieler des Turniers ist Jamie Drysdale. Mit seinen 17 Jahren spielt er in seiner zweiten Saison in der OHL für das Team Errie und hat in 29 Spielen 31 Punkte erzielt!!! Er sollte die Top Ten des Draft nicht verpassen.

Zusätzlich zu diesen Spielern hat Coach Hunter den Top-5-Draft-Pick 2018, Center Barrett Hayton, der in diesem Jahr bereits 14 NHL-Spiele bestritten hat. Außerdem erzielte er mit Arizona ein erstklassiges NHL-Tor.

Barrett Hayton

DieKanadier wollen nach der enttäuschenden WM im vergangenen Jahr, bei der sie Gastgeber waren und im Viertelfinale an Finnland scheiterten, Wiedergutmachung betreiben. Bei den tschechischen bzw. tschechoslowakischen Meisterschaften haben sie gut abgeschnitten. Von fünf Wettbewerben holten sie vier Medaillen, davon zwei goldene.

Weitere Informationen über die Geschichte der Juniorenmeisterschaften finden Sie in unserem Artikel "U20-Hockeyweltmeisterschaften: ein Blick in die Geschichte".

USA

Die Amerikaner werden ihre Silbermedaille vom letzten Jahr verteidigen, und sie können dabei auf die besten Nachwuchsspieler des letzten Jahres zählen, wie z. B. Alex Turcotte, der von Los Angeles an fünfter Stelle ausgewählt wurde, und Cole Caufield, der als 15. von den Montreal Canadiens ausgewählt wurde. Der Großteil des Teams besteht wie üblich aus Spielern der NCAA College-Liga, die 19 Spieler des 23-köpfigen Kaders stellt.

Russland

Russland ist laut den Buchmachern der dritte Favorit. Zum Leidwesen unserer jungen Spieler sind alle drei Mannschaften unserer Gruppe in Ostrava. Andererseits wird es ein starker Test vor dem möglichen Viertelfinale sein.

Kurzy na celkové pořadí MS ve Fortuně

Die russische Auswahl wird wahrscheinlich die stärkste der letzten Jahre sein, und ihre Ambitionen können nur auf dem Gewinn von Medaillen beruhen. Die Hauptakteure des Teams sind KHL-Spieler wie Grigori Denisenko(Lokomotiv Jaroslawl, Drafting in der 1. Runde 2018), Kirill Marchenko(St. Petersburg, Drafting in der 2. Runde 2018) und Alexander Romanov(CSKA Moskau, Drafting in der 2. Runde 2018).

Von Cape Breton (QMJHL) kommt der schlaksige Flügelspieler Yegor Sokolov, und ein weiterer interessanter Name im Kader ist Yegor Zamula, ein Verteidiger, der für Calgary in der WHL spielt. Ein weiterer Schatz des russischen Eishockeys ist im Tor zu finden. Yaroslav Askarov wird höchstwahrscheinlich die Nummer zwei des Turniers hinter Amir Miftachov sein, aber er ist das größte Torwarttalent für den nächsten Draft.

Schweden

In der Gruppe "A" sind die nordischen Teams die größten Favoriten. Die Schweden verfügen unter anderem über die Verteidiger Sandin und Ginning, die im letzten Jahr an der Meisterschaft teilnahmen, bei der die Schweden überraschend im Viertelfinale ausschieden. Sowohl Rasmus Sandin als auch Adam Ginning wurden 2018 gedraftet, Sandin als 29. insgesamt und Ginning als 50. insgesamt. Ersterer hat sogar schon NHL-Luft geschnuppert und in der laufenden Saison sechs Spiele für Toronto bestritten.

Die siebzehnjährigen Stürmer Lucas Raymond und Alexander Holtz, die für Frölunda bzw. Djurgarden spielen, sind vielversprechend für die Zukunft. Beiden Spielern wird ein Platz unter den ersten zehn Spielern bei der Draft vorausgesagt, Raymond, der zwei Monate jünger ist als der aktuelle Spieler, sogar unter den ersten drei!

Lucas Raymond

Finnland

Die Goldmedaillenverteidiger aus Finnland müssen bei der diesjährigen Meisterschaft um die Welt reisen.Ohne einen großen Star wie Kappa Kakko, der das Team bei den letztjährigen Meisterschaften angeführt hat.Aber sie werden umso mehr in der Lage sein, die Verantwortung auf mehr Spieler zu verteilen und ein Teamkonzept zu verfolgen, wie sie es bei der letzten Weltmeisterschaft getan haben.Wie bei der Weltmeisterschaft der Senioren, wo sie mit diesem Konzept die Goldmedaille gewonnen haben.

Verteidiger Ville Heinola konnte von seiner NHL-Erfahrung profitieren und erzielte in acht Einsätzen für Winnipeg fünf Punkte (ein Tor und vier Vorlagen). Toni Utunen, der im Viertelfinale gegen Kanada den Führungstreffer erzielte, wird ebenfalls zum Team gehören.

In der Offensive könnten die Finnen von einem Teilnehmer an zwei früheren Meisterschaften und zwei weiteren Spielern angetrieben werden. Rasmus Kupari, der derzeit in der AHL spielt, und Matias Maccelli, der ein gutes Jahr in der 1. Mac Maccelli hat in der finnischen Liga bei Ilves gespielt (26 Spiele - 10 Tore + 15 Assists).

Ville Heinola

Weitere interessante Namen, die man im Auge behalten sollte, sind Lukáš Dostál, der Torhüter der tschechischen Nationalmannschaft, der in der finnischen Liga bei Ilves gute Leistungen zeigt. Die tschechischen Stürmer Jakub Lauko, Jan Jeník und Matěj Pekař, sowie die zukünftigen Draftkandidaten Jan Myšák und Jaromír Pytlík.

Mehr über unser Team im Artikel "U20-Weltmeisterschaft: erweiterte Nominierung der tschechischen Mannschaft"

Aufpassen müssen unsere Eishockeyspieler auf die deutsche Rakete Tim Stützle, der große Chancen hat, bei der nächsten Draft unter die Top Ten zu kommen. Der schnelle Center mit exzellentem Skating und großer Übersicht spielt bisher in der Bundesliga für Mannheim, wo er in 25 Spielen bereits 23 Punkte erzielt hat.

Tim Stützle

Weitere Artikel:

U20-Eishockey-Weltmeisterschaft

U20-Eishockey-Weltmeisterschaft: ein Blick in die Geschichte

U20-Eishockey-Weltmeisterschaft: Spielerrekorde

U20-Eishockey-Weltmeisterschaft: Die weiteren Nominierungen der tschechischen Mannschaft