Sázkovky s CZ licencí | CZ
Výběr obsahu:
Sázkovky s CZ licencí
Casína s CZ licencí
Evropské sázkovky a casína
Výběr jazyka:
CZ
DE
ZA

Verstappen ist F1-Champion nach einem dramatischen Finish


Der Niederländer Max Verstappen hat das letzte Rennen des Kalenders in Abu Dhabi dominiert und ist zum ersten Mal in seiner Karriere F1-Weltmeister geworden. Der zweitplatzierte Lewis Hamilton verlor die Führung in der letzten Runde des Rennens nach einer Reihe von Überholmanövern und verpasste seinen achten F1-Titel.

22Bet nabízí 100% vstupní bonus !

Großer Preis von Abu Dhabi

Obwohl Verstappen das Hauptrennen von Platz eins aus startete, verlor er die Führung in der ersten Kurve. Hamilton nutzte den besseren Start, um die Führung zu übernehmen. Diese Führung behielt er dann auch den größten Teil des Rennens bei. Ein Rennen, das durch Unfälle und das Safety-Car stark beeinträchtigt wurde. In Runde 36 schied Antonio Giovinazzi aus und das virtuelle Safety-Car-System wurde aktiviert. Der Niederländer nutzte dies aus und zog bei einem Boxenstopp neue harte Reifen auf. Damit konnte er den Rückstand auf Hamilton aufholen. Aber es waren immer noch über zehn Sekunden.

Es sah so aus, als würde Hamilton sowohl das Rennen als auch die Meisterschaft gewinnen. Doch sechs Runden vor Schluss stürzte Nicolas Latifi und das Safety Car musste auf die Strecke. Obwohl das Mercedes-Management logischerweise darauf drängte, das Rennen hinter dem bremsenden Auto zu Ende zu fahren, geschah dies nicht. Als das Safety Car herauskam, schaffte es Verstappen noch, neue Reifen an die Box zu holen, und zwar die weichsten. Und das war ausschlaggebend für seinen Sieg. Die Rennleitung entschied, dass das Safety Car vor der letzten Runde an die Box zurückkehren und die letzte Runde gefahren werden sollte. In der letzten Runde setzte sich Verstappen mit einem neuen Reifensatz gegen Hamilton durch und gewann.

Quelle: f1sport.auto.cz

Mercedes-Protest

Es überrascht nicht, dass das Management von Mercedes nach dem herzzerreißenden und verwirrenden Ende des Rennens Protest eingelegt hat. Insbesondere gefiel ihnen die Entscheidung der Rennleitung nicht, dass Fahrer, die eine Runde Rückstand auf den Führenden hatten, Hamilton überholen durften, während das Safety Car die Strecke umrundete. Damit lagen nicht mehr fünf Fahrer eine Runde hinter dem führenden Briten, sondern der zweitplatzierte Verstappen. Auf einem weicheren und schnelleren Reifensatz. Nachdem der Niederländer in der letzten Runde an Hamilton vorbeigezogen war, fuhr er auf einer der Geraden im Zickzack, so dass es unmöglich war, an ihm vorbeizukommen. Die Rennkommissare wiesen jedoch beide Proteste von Mercedes ab und Red Bull kann sich über den ersten Titel von Max Verstappen freuen.

Rabona nabízí 100% vstupní bonus !